Jahresabschlussübung der Löschgruppe Wissel

In der letzten Woche fand am frühen Abend eine Übung der Löschgruppe Wissel auf dem Parkplatz zum Wissler See statt. Dort wurde ein Unfall eines LKW mit einer Arbeitsbühne simuliert.

In dem LKW war eine Person eingeklemmt und eine verletzte Person lag vor dem LKW. Auf der Arbeitsbühne in einer Höhe von 26 Metern war eine weitere verletzte Person. Aus dem verunfallten LKW liefen Betriebsstoffe aus.

Die Löschgruppe Wissel rückte mit einem HLF 20, HLF 10, MTF und der Drehleiter zum Einsatzort aus. Als erstes wurde die Einsatzstelle erkundet und erste Maßnahmen eingeleitet. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und die Versorgung der vor dem LKW liegenden verletzten Person durchgeführt. Zeitgleich wurde die Rettung mit der Drehleiter für die verletzte Person aus Korb der Arbeitsbühne vorbereitet und die technische Rettung der im LKW eingeklemmten Person eingeleitet. Diese Rettung gestaltete sich sehr schwierig und aufwendig. Es kamen hydraulische Zylinder, Spreizer und Schere zum Einsatz. Nach 45 Minuten war die eingeklemmte Person befreit. Die Rettung der auf der Arbeitsbühne liegenden verletzten Person mit der Drehleiter verlief ohne Probleme. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden mit einem Schaumteppich (Übungsschaum) abgedeckt. Nach 90 Minuten war die Übung beendet. Im Einsatz waren 30 Feuerwehrfrauen und -männer.

Die Übungsleiter bedankten sich in einer Abschlussbesprechung für die erfolgreiche Ausführung der Übung und das gute Zusammenwirken der Einsatzkräfte. Wir bedanken uns bei der Firma „Lippes Bedachungen“ für die Bereitstellung der Arbeitsbühne und bei der Firma „Auto Gilles“ für die Überlassung des LKWs.

Sammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kalkar, LG Wissel

Liebe Wisseler Bürgerinnen und Bürger,

in diesem Jahr sammelt die Löschgruppe Wissel wieder Spenden für ihre Kasse. In der Woche vom 29.11. – 4.12.2021 werden unsere Kameraden von 17.00Uhr bis 20.00Uhr durch unser schönes Dünendorf laufen und um Geldspenden bitten. Natürlich werden wir uns in diesen besonderen Zeiten an die Hygiene- und Abstandsregeln halten. Unsere Kameraden sind außerdem geimpft und/oder genesen bzw. getestet. Seien sie uns trotzdem nicht böse, wenn sich der „Hausbesuch“ in 2021 auf die Haustüre beschränkt, Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen.

Wir freuen uns sehr darüber, wenn sie unsere ehrenamtliche Arbeit mit einer kleinen Spende unterstützen. Das Geld kommt direkt der Feuerwehr Wissel zugute und wird unter anderem für zusätzliche Ausrüstungsgegenstände zur Verbesserung unserer Leistungsfähigkeit zum Wohle aller verwendet.

Sollten Sie aufgrund der aktuellen Corona-Situation keinen persönlichen Kontakt wünschen oder in dieser Woche einfach nicht zu Hause sein und uns trotzdem mit einer Spende unterstützen möchten, können sie dies natürlich gerne tun. Schreiben sie uns dafür einfach an.

Da wir aktuell endlich wieder gemeinsam üben können, sind wir immer auf der Suche nach neuen Übungsobjekten. Falls Sie möchten, dass wir mal bei Ihnen üben, kontaktieren sie uns gerne.

Kontakt: fuehrung@loeschgruppe-wissel.de

Wir möchten uns auf diesem Wege auch für die Unterstützung in den letzten Jahren bei allem Bedanken und wünschen euch eine trotz allem besinnliche und vor allem gesunde Vorweihnachtszeit.

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr

Ihre Löschgruppe Wissel

 

Einsatzbericht Bad Münstereifel – Update

Die neun Kameradinnen und Kameraden der FF Wissel verließen gegen 18.15 Uhr Bad Münstereifel und trafen gegen 20.30 Uhr wieder am Gerätehaus in Wissel ein. Sie hatten den Sonntag genutzt, um in einer freiwilligen Aktion die ortsansässigen Hilfsorganisationen bei Aufräumarbeiten zu unterstützen.

Zusammen mit der Bundeswehr und Zivilkräften wurden Schuttberge aus der Innenstadt verladen und aufgeräumt, weitere Einsatzorte erkundet und die Erft von Dreck und Müll befreit. Zur Wiederherstellung der Infrastruktur wurde eine Behelfsbrücke über die Erft gebaut.

Vielen Dank für Euren freiwilligen Einsatz!

Die Löschgruppe Wissel hilft in Bad Münstereifel

Um 5:30 Uhr heute Morgen haben sich neun Kameradinnen und Kameraden aus unserer Löschgruppe auf den Weg nach Bad Münstereifel ins Katastrophengebiet gemacht.

Gemeinsam mit der Bundeswehr wurden die Kameraden in der Innenstadt von Bad Münstereifel eingesetzt, um die Stadt von Müll zu befreien.

Die Kameradinnen und Kameraden haben sich freiwillig auf den Weg gemacht. Geplant ist, dass es gegen 19:00 Uhr in Richtung Heimat geht.

Die Feuerwehr Kalkar hilft beim befüllen von Sandsäcken

Gestern Abend gegen 20:30 Uhr folgte die Feuerwehr Kalkar der Anfrage des Kreises Kleve, beim Befüllen von Sandsäcken im Kieswerk auf „et Grotendonk“ zu helfen. Die Löschgruppe Wissel machte sich mit neun Feuerwehrleuten um 21:30 Uhr auf dem Weg nach Kervenheim. Um 2:30 Uhr wurde die Löschgruppe Wissel von der Löschgruppe aus Appeldorn abgelöst.

Das technische Hilfswerk hatte zwei Anlagen zum Befüllen von Sandsäcken aufgebaut und produziert an diesen zusammen mit der Feuerwehr Sandsäcke für die Krisengebiete in NRW.

Das Ziel, in der Nacht mehrere tausend  Sacksäcke zu befüllen, wurde mit viel Muskelkraft erreicht.

In mehreren Schichten wurden die LKWs der Hegmann Transport GmbH beladen und schnellstmöglich nach Duisburg zur Feuerwache 1 gefahren, von dort wurden die Sandsäcke weiter verteilt.

Im Einsatz war das THW OV Geldern, THW – Ortsverband Kleve, THW OV Wesel, Technisches Hilfswerk Ortsverband Bocholt die Feuerwehr Kleve, Freiwillige Feuerwehr Kranenburg, Freiwillige Feuerwehr der Stadt Rees, Freiwillige Feuerwehr Stadt Kalkar, Freiwillige Feuerwehr Uedem, Freiwillige Feuerwehr Goch, Feuerwehr Geldern sowie die Feuerwehr Kevelaer.

Die Verpflegung der Einsatzkräfte wurde vom DRK übernommen.

Heute früh um 6:00 Uhr wurde die Produktion vorerst eingestellt.

HLF 10 der LG Wissel in Dienst

Am Samstag wurde das neue HLF 10 der LG Wissel in Dienst gestellt. Nach vielen Stunden der Einweisung in kleinen Gruppen – jede Feuerwehrfrau und jeder Feuerwehrmann sollte sich ja so gut wie möglich mit dem neuen Fahrzeug vertraut machen – trug das Einweisungstraining am Samstag direkt Früchte: Mit dem neuen HLF 10 rückte die LG Wissel zu zwei Einsätzen aus.

Für mehrInformationen auf das Bild klicken